Zusammenarbeit in Teams verbessern

Karte nicht verfügbar

Datum/Zeit
Daten - 15.07.2020
11:30 - 12:30


Streit ist normal, er gehört zu unserem Alltag.
Meinungen werden ausgetauscht und manchmal bekommt man neue Ideen oder erweitert seinen Horizont. Soweit so gut.
Nur…
Wie ist es mit den Menschen, die sich in manchen Situationen anscheinend unversöhnlich und ohne den Willen, eine Brücke zu bauen, gegenüberstehen? Die so unterschiedlich sind, dass es innerhalb des Teams schwierig in der Zusammenarbeit wird? Für Führungskräfte und Personalmanagement oft ein ständig wiederkehrendes Thema. Diese innere Reibung könnte man sich doch gut sparen, die Energie für Sinnvolles und Konstruktives nutzen.

Der erste Schritt, sowohl als Führungskraft als auch als HR ist zu verstehen, WARUM es überhaupt diese Distanzen gibt. Menschen sind halt unterschiedlich, was gut und richtig ist. In dem Moment, in dem es mehr Energie bindet als freisetzt ist Handlungsbedarf gefragt.

Hier erfahren Sie die am häufigsten vorkommenden Gründe, wieso es zu so einem „Gegeneinander“ kommt und was praktische Möglichkeiten sind, die im Alltag für Deeskalation und Entspannug sorgen: für den einzelnen Menschen, der damit konfrontiert ist UND Strategien, die ein Unternehmen einleiten könnte, um langfristig Abhilfe zu schaffen.

Am Ende dieser Seite können Sie sich zu diesem kostenlosen Webinar anmelden! Den Link bekommen Sie dann am Tag vorher zugesandt.

 

 

Zeitdauer:        60 Minuten Tag (11.30-12.30 Uhr)
Investition:      kostenlos

Ort:                             online
Teilnehmer:                 max. 50
Voraussetzungen:        keine
Termin:                       Mittwoch, 15. Juli 2020

 

Für Fragen bitte hier klicken!

Die Workshopleitung: Dr. Andrea Friedrich

Ich arbeit seit 13 Jahren mit Unternehmen, um das Thema Gesundheit durch effiziente Kommunikation, Mediation und Workshops noch mehr zu steigern. Ich bin neben einer promovierten Naturwissenschaftlerin Master-Coach NLP, Certified-Business-Coach und  international zertifizierte Mediationssupervisorin.

Anmeldeschluss ist der 14.07.2020, 17.30 Uhr.

 

Buchungen